Warriors Den – Die Entwickler im Livestream

Am 28.02.2017 um 20:00 Uhr strahlte Ubisoft einen Livestream aus in welchem verschiedene Themen in For Honor von den Entwicklern besprochen und kommentiert wurden. Neben dem normalen “Smalltalk” äußerte man sich auch über kommende Pläne und verschiedene Ideen. Im folgenden Beitrag haben wir einige Kernthemen für euch zusammengefasst.

ACHTUNG: Bitte bedenkt das es sich bei den Infos hier lediglich um Gespräche und Ideen handelt und keinesfalls um Patchnotes oder versprochene Ankündigungen.

Heldenklassen

  • Kriegsfürst & Eroberer: Beide Klassen werden wahrscheinlich ein wenig abgeschwächt da diese laut den Statistiken zu stark im 1v1 sind.
  • Friedenshüterin: Nach den vergangenen Buffs will man abwarten wie sich die 1v1 Statistik verändert und dann entscheiden ob weitere Veränderungen vorgenommen werden. Derzeit sind allerdings keine Buffs oder Nerfs geplant.
  • Wächter: Hier äußerte man sich nicht über kommende Änderungen.
  • Plünderer & Gesetzesbringer: Beide Klassen haben schlechte 1v1 Statistiken, sind dafür aber im 4v4 extrem stark. Ubisoft will mit den Buffs dieser Klassen allerdings noch etwas abwarten, da man befürchtet beide Klassen könnten sonst im 4v4 zu stark werden. Außerdem merkte man an dass ein Großteil der “Kills” dieser Klassen durch die Umgebung (Abhänge,Stacheln) erungen wurden.

Im Großen und Ganzen versucht man die 1v1 Statistik aller Klassen zwischen 45% und 55% zu halten. Eroberer/Kriegsfürst sind sehr nah an der 55er Grenze und Plünderer/Gesetzesbringer sehr nah an der 45er Grenze. Man betonte das alle Win/Lose-Rates für heden Spielmodus seperat gelistet werden. Eine Klasse die derzeit im 1v1 ehr schwach ist, ist im 4v4 weiter oben in der Liste.

Sidenote: Die Walküre war vor ihrem Buff bei einer 36% Win/Lose-Rate.

Zusätzlich zu den genannten Klassenplänen sagte Ubisoft dass die Ganze Spielweise in For Honor derzeit sehr defensiv bzw. nach deren Geschmack zu defensiv ist. Man plant auch hier etwas zu ändern und wieder mehr Schwung auf das Schlachtfeld zu bekommen. Genauere Infos gab es hierzu jedoch nicht.

Außerdem machte man deutlich dass man die Stimme der Community zwar hört und auch beachtet, es jedoch vorerst keine Buffs oder Nerfs aufgrund von Spielermeldungen geben wird. Bei der Balance der Helden, vertraut Ubisoft weiterhin auf deren Werte und Statstiken.

Ausrüstung

  • Ein wichtiges Thema ist derzeit die Rachemechanik bzw. die Werte welche man diesbezüglich über die Ausrüstung beeinflussen kann. Ubisoft plant Änderungen in dieser Richtung, damit Skill wieder wichtiger wird als die richtigen Werte auf seiner Ausrüstung zu haben.
  • Debuff-Wiederstand: Es ist bekannt dass ein voller Wert bei “Debuff Wiederstand” dazu führt dass man unkonterbare Guardbreaks doch blocken kann. Dies ist keine Absicht sondern ein Bug/Glitch und dieser wird in den kommenden Patches behoben.

Fraktionskrieg

  • Nachdem die erste Runde im Fraktionskrieg abgeschlossen ist und viele Spieler sich über das Ergebniss beschwerten*, denkt man über eine Lösung bzw. Änderung nach. Bevor man sich festlegt, möchte Ubisoft jedoch weiter abwarten wie die Community sich entwickelt und ob ggf. sogar von Seiten der Spieler gute Ideen entstehen dies umzusetzen.
    *Ergebniss beschwerten: Hier ist gemeint dass es derzeit leider so ist dass lediglich die letzte Runde bzw. der letzte Stand der Fraktionskarte über Sieg und Niederlage entscheidet und die voran gegangenen 2 Wochen keine Auswirkung haben.

Verbindung

  • Eines der Hauptprobleme welches zu vielen Verbindungseinbrüchen und Disconects führt, sind laut Ubisoft die sogenannten “Ragequitter”*. Aufgrund des P2P Verbindungssystems kommt es so zu vielen Ausfällen, welche es in der Beta noch nicht gab bzw. welches die Entwickler erst seit dem Release auf dem Schirm haben.
    Ragequitter*: Dies sind Spieler welche aus “Frust” nach einem Tod bzw. vor einer Niederlage fluchtartig (oft auch mit ALT+F4) das Spiel verlassen um keine schlechten Statstiken zu bekommen.
  • Ubisoft denkt derzeit über eine “Strafe” für Spieler welche vorzeitig das Spiel verlassen nach. Da es aufgrund des P2P Modells aber auch so zu Verbindungsproblemen kommt und man Spieler welche einen Error haben nicht bestrafen möchte, sind diese Pläne noch lange nicht ausgereift.

Controller-Support

  • Man arbeitet derzeit an der Möglichkeit die Tastenbelegung für Controller (auf dem PC) über das Spielmenü anpassen zu können.

 

This Post Has Been Viewed 391 Times

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*